Datenschutzinformation gem. Art. 13 DSGVO – Verarbeitung von Interessenten-Daten

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst und beachten die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und des Datenschutzgesetzes („DSG“).

In dieser Datenschutzinformation erläutern wir Ihnen, welche Informationen (einschließlich personenbezogener Daten) im Zusammenhang mit der zwischen Ihnen und uns bestehenden Beziehung von uns verarbeitet werden.

 

Verantwortlicher gem Art4 Abs 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

ConPlusUltra GmbH Linzer Straße 55 3100 St. Pölten T: +43 5 9898201 @: office@conplusultra.com  (siehe auch unser Impressum).

Bezüglich Datenschutz können Sie sich jederzeit an folgende Adresse wenden: dsgvo@conplusultra.com

 

Welche Daten verarbeiten wir?

Die Durchführung unserer wirtschaftlichen Beziehungen erfordert die Verarbeitung von Daten unserer Interessenten. Soweit diese Daten Rückschlüsse auf eine natürliche Person zulassen (z.B. wenn Sie Einzelkaufmann sind), handelt es sich dabei um personenbezogene Daten. Unabhängig von der Rechtsform verarbeiten wir zudem Daten zu den Ansprechpartnern bei Ihnen.

Bitte stellen Sie diese Datenschutzinformation auch denjenigen Personen innerhalb Ihrer Organisation zur Verfügung, die in die wirtschaftliche Beziehung mit uns einbezogen sind („Ansprechpartner“).

 

Folgende Daten werden von uns verarbeitet: Name, Adresse, Kontaktdaten sowie Marketingdaten (Branchenbezeichnung, Firmenbuchdaten, Korrespondenzsprache, Betreuungsdaten wie Besuche oder zugesandtes Werbematerial, Antwortverhalten sowie Bonus- und Vorteilsdaten).

Bei Ansprechpartnern werden auch Firmenzugehörigkeit, Anrede/Geschlecht sowie Funktion/Aufgabengebiet erhoben.

 

Für welche Zwecke und auf welchen Rechtsgrundlagen verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Interessen von Dritten; dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO. Zu unseren berechtigten Interessen gehören

  • die Steuerung und Weiterentwicklung unserer Geschäftstätigkeit einschließlich der Risikosteuerung sowie
  • Direktwerbung für unsere Produkte.

 

Soweit wir einer natürlichen Person die Möglichkeit zur Erteilung einer Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten geben, verarbeiten wir die von der Einwilligung umfassten Daten für die in der Einwilligung genannten Zwecke; dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass

  • die Erteilung einer Einwilligung uns gegenüber freiwillig ist;
  • dass die Nichterteilung einer Einwilligung oder deren späterer Widerruf gleichwohl mit Folgen verbunden sein kann, über die wir vor Erteilung der Einwilligung informieren und
  • dass eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann, z.B. durch eine Mitteilung per Post, Fax oder E-Mail über einen der auf der ersten Seite dieser Datenschutzinformation genannten Kontaktwege.

 

Besteht eine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten?

Für die Bereitstellung der genannten Daten besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung.

 

Wer erhält personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich innerhalb unseres Unternehmens verarbeitet.

Durch ein Rollen- und Berechtigungskonzept ist der Zugriff innerhalb unseres Unternehmens auf diejenigen Funktionen und denjenigen Umfang beschränkt, der für den jeweiligen Zweck der Verarbeitung erforderlich ist.

 

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

Wird eine automatisierte Entscheidungsfindung eingesetzt?

Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) im Sinne von Art. 22 DSGVO eingesetzt.

 

Werden Daten in Länder außerhalb der EU / des EWR übermittelt?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums; eine Übermittlung in andere Länder (sog. „Drittstaaten“) wird nicht durchgeführt.

 

Wie lange werden personenbezogene Daten gespeichert?

Wir speichern personenbezogenen Daten grundsätzlich, solange wir an dieser Speicherung ein berechtigtes Interesse haben und die Interessen der betroffenen Person an der Nichtfortführung der Speicherung nicht überwiegen.

Die Daten werden aufgrund entsprechender Lösch- bzw. Widerspruchsbegehren gelöscht.

 

Welche Rechte hat eine betroffene Person?

Eine betroffene Person hat das Recht

  • auf Auskunft zu den über sie gespeicherten personenbezogenen Daten, Artikel 15 DSGVO;
  • auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten, Artikel 16 DSGVO;
  • auf Löschung personenbezogener Daten, Artikel 17 DSGVO;
  • auf Einschränkung der Verarbeitung, Artikel 18 DSGVO;
  • auf Datenübertragbarkeit, Artikel 20 DSGVO, und
  • auf Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, Artikel 21 DSGVO.

 

Zur Ausübung dieser Rechte kann sich eine betroffene Person jederzeit – z.B. über einen der am Anfang dieser Datenschutzinformation angegebenen Kontaktwege – an uns wenden.

Eine betroffene Person ist zudem berechtigt, eine Beschwerde bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einzulegen, Artikel 77 DSGVO:

Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: +43 1 52 152 – 0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at