Rechtssicherheit in der Instandhaltung

Anfrage

20.06.2018

Beim ersten MFA – Maintenance and Facility Management Society of Austria Frühstück informierte Ing. Henrich Preiss und diskutierte mit Interessierten und Experten aus der Branche zu Thema Rechtssicherheit in der Instandhaltung. Wie erfüllt man in der Branche am besten Auflagen und Pflichten aus Bescheiden, Gesetzen und Normen? Was heißt rechtssichere Organisation in der Instandhaltung und wie wird und bleibt man eine? Als echte Herausforderungen erweisen sich hier die Anzahl der unterschiedlichen Quellen wie auch die unterschiedlichen Prozesse und Medien. So werden etwa Bescheide von der Behörde immer noch analog zugestellt, obwohl in den meisten Unternehmen digitale Lösungen vorhanden sind. „Einfache Lösungen gibt es nicht, Rechtsmanagement hat einen wichtigen Stellenwert im Betrieb und muss ernsthaft betrieben werden. Wer selbst zu wenig Zeit oder Fachwissen hat, kann sich jedoch professionelle Projektunterstützung von Experten holen“, so ConPlusUltra GmbH Geschäftsführer und Technik+Recht Teamleiter Preiss. Aufgrund der Rückmeldung ist ein nächstes Frühstück schon heuer im Herbst in Kärnten in Planung.

Der genaue Termin wird nach Festlegung auf unserer Homepage sowie auf XING  bekannt gegeben.
Mehr Info  finden Sie in der Presseaussendung der MFA .

Heinrich Preiss beim MFA Best Practice Frühstück

Heinrich Preiss beim MFA Best Practice Frühstück